Die Seychellen

Wissenswertes

Die Inseln

Die Seychellen – Ferien auf den Trauminseln

Wie leuchtend grüne Smaragde, die auf einem Tuch aus tiefblauem Samt liegen – so hat der norwegische Abenteurer und Weltbummler Thor Heyerdahl die Seychellen beim Anflug auf Mahé beschrieben. Dieser Eindruck verstärkt sich, wenn man die Inseln genauer in Augenschein nimmt, denn die Seychellen sind wahre Schmuckstücke im Indischen Ozean. 115 Inseln gibt es und jede dieser Inseln hat ihren ganz eigenen Charakter und ein ganz besonderes Flair.

Der Inselstaat der Seychellen liegt rein geografisch betrachtet, etwa zwischen Afrika und Mauritius, und die Inseln zusammengenommen sind 400.000 km2 groß. Knapp 88.000 Menschen leben auf den Inseln und der Tourismus ist mit 70% die stärkste Einnahmequelle der Republik Seychellen. Die meisten Touristen besuchen die Hauptinseln Mahé, Praslin und auch La Digue. Wer die anderen Inseln kennenlernen will, der kann zum Beispiel ein interessantes Inselhopping machen und von einer Insel zur anderen fahren.

Die Seychellen bieten ganzjährig ein wunderbar mildes Klima mit Temperaturen, die selten unter 26° Grad fallen. Selbst wenn es in Deutschland noch stürmt und schneit, kann man auf den Seychellen an schneeweißen feinsandigen Stränden in der Sonne liegen oder im türkisblauen warmen Wasser des Indischen Ozeans schwimmen, schnorcheln und tauchen. Wer nach Mahé kommt, der erlebt die Seychellen von ihrer vielleicht schönsten Seite, denn die Insel hat eine üppige tropische Vegetation, wunderschöne Strände, wie den bekannten Beau Vallon Strand, und mit der Hauptstadt Victoria ein schönes Ziel, wenn es ums Einkaufen und bummeln geht. Alle, die auch in den Ferien auf den Seychellen sportlich aktiv sein wollen, können die Inseln bequem mit einem Fahrrad erkunden, aber es macht auch Spaß, die Seychellen zu Fuß zu erobern.

Wer ein kleines Paradies auf Erden kennenlernen möchte, der sollte seinen Urlaub auf den Seychellen verbringen.

Lageplan der Inseln

Ausgewählte Reiseangebote für die Seychellen