Curieuse

Cruieuse – die Insel der Mangroven

Curieuse ist eines der vielen Naturwunder der Seychellen, denn auf der kleinen Insel kann man vieles entdecken, das einzigartig auf dieser Welt ist. Die Insel liegt vor der nordwestlichen Küste der zweitgrößten Seychelleninsel Praslin und wurde vom Seychelles Centre for Marine Technology zum Naturschutzgebiet erklärt.

Die rote Insel, Ile Rouge, wurde Cruieuse in früheren Zeiten genannt. Ihren jetzigen Namen erhielt die Insel von Marion Dufresne, einem französischen Entdecker, der 1768 mit einem Schiff namens Cruieuse unterwegs war, um die Nachbarninsel Praslin zu erforschen und dabei auch das kleine unbewohnte Eiland fand. Was Cruieuse so besonders macht, dass sind die Naturschätze, wie die sagenumwobene Coco de Mer, die größte Kokosnuss der Welt, die nur auf Cruieuse und auf Praslin wächst. Die Palme wächst allerdings nur sehr langsam und es dauert einige Jahre, bis sie zum ersten Mal Früchte trägt. Die Nüsse der Coco de Mer Palme haben eine sehr eigenwillige Form und können bis zu 20 Kilogramm schwer werden. Im 18. Jahrhundert schmuggelten Seeleute die Samen der Palme außer Landes, aber es ist trotz intensiver Versuche bis heute nicht gelungen, die Palme zu züchten.

Neben der gigantischen Coco de Mer gibt es auf Cruieuse aber noch Mangroven und das in einer großen Zahl. Acht unterschiedliche Mangrovenarten wachsen auf der Insel. Wer einen Tagesausflug nach Cruieuse macht, der sollte es nicht versäumen, den dichten Mangrovenwald zu besuchen, und wer ein wenig Glück hat, der kann dort auch Riesenschildkröten treffen. Auf Cruieuse gibt es eine Zuchtstation der friedlichen Reptilien, die bis zu 300 Jahre alt werden können. Aber auch die selten gewordene echte Karettschildkröte ist auf Cruieuse zu Hause und legt in jeder Saison am Strand ihre Eier ab.

Es gibt auf Cruieuse keine Möglichkeiten zu übernachten und man kann die Insel nur mit einem einheimischen Guide besuchen.

Von Praslin aus werden Tagesauflüge zur Insel angeboten, die u.a. auch wegen ihrer reichen Vogelwelt für Besucher interessant ist. Die Insel wurde im Jahre 1744 durch Lazare Picault entdeckt und nach dem Schoner La Curieuse benannt.

Impressionen Curieuse Island - Natur

Weiterführende Quellen :

Opens internal link in current windowÜber die Insel Curieuse