Cousin

Cousin – ein Naturparadies

Die Insel Cousin, oder treffender gesagt das Inselchen Cousin, ist wie einige andere Inseln der Seychellen ein Naturparadies für Vögel, Eidechsen und Schildkröten. Im Jahre 1968 wurde Cousin vom internationalen Vogelschutzbund gekauft und ist seitdem ein in der Welt einzigartiges Vogelschutzgebiet für viele Vögel, die es nur noch auf dieser kleinen Seychelleninsel gibt.

Mit dem Schiff dauert es etwa zwei Stunden von der Hauptinsel Mahé zur Insel Cousin. Wenn man die Insel besuchen möchte, dann ist das nur in Gruppen und nach vorheriger Vereinbarung möglich. Man fährt mit einem einheimischen Guide nach Cousin und kann dort unter anderem die sehr seltene Feenseeschwalbe sehen, aber auch den Toc-Toc Vogel und den ebenso vom Aussterben bedrohten Bürstenrohrsänger, der nur auf Cousin nistet und brütet. Ein Besuch auf der Seychelleninsel dauert rund zwei Stunden. Die beste Zeit eines Besuchs sind der April und der Mai, denn dann treffen sich auf Cousin rund 250.000 Vögel, um in aller Ruhe zu nisten. Zwei Stunden dauert ein Rundgang auf Cousin und wer möchte, der kann auch einen Tagesausflug daraus machen und von Praslin aus noch andere Inseln der Seychellen besuchen.

Für einen Besuch auf Cousin gibt es strenge Regeln. So ist es unter anderem verboten, die Wanderwege zu verlassen und auch das Rauchen ist untersagt. Man darf keinerlei Abfälle hinterlassen und wer nach Cousin möchte, der sollte sich unbedingt einen Hut mit breiter Krempe oder aber eine Mütze aufsetzen. Der Grund für diesen Tipp, den jeder Guide seinen Besuchern gibt, ist einfach: auf den Bäumen sitzen Tausende von Vögeln und wer keinen Ärger mit den Hinterlassenschaften der Vögel haben will, der wählt den Hut oder die Mütze. Auf der Insel Cousin, die übrigens nur 300 m breit ist, fühlen sich neben den Vögeln aber noch andere Tiere zu Hause, wie zum Beispiel die selten gewordene Karettschildkröte. Diese Schildkröte hat auf Cousin wieder eine große Population, denn bis zu sechs Mal im Jahr kommen die Tiere an den Strand, um dort ihre Eier abzulegen.

Die, nicht touristisch genutzte Insel Cousin, sollte nicht mit der "Schwesterinsel" Cousine Island verwechselt werden !

Weiterführende Quellen :

Opens internal link in current windowÜber Cousine Island

Opens internal link in current windowÜber die Vogelwelt der Seychellen

Opens external link in new windowNature Seychelles - Cousin Island