Urlaub auf Thérèse

Über Thérèse

Die Ile Thérèse oder auch Therese Island gehört zu den kleineren Inseln der Seychellen und liegt knapp einen Kilometer von der Hauptinsel Mahé entfernt. Thérèse ist eine kleine Insel, die nicht ständig bewohnt wird, aber es lohnt sich dorthin zu fahren, denn wie kaum ein anderes Eiland vermittelt Thérèse das perfekte Robinson Crusoe Feeling.

Es sind aber nicht nur die schönen Strände im Norden der Insel mit ihrem feinen hellen Sand, die für dieses Feeling sorgen, sondern auch die Schildkröten, die auf Thérèse in einer Kolonie leben und gerne mal am Strand spazieren gehen. Die Thermalquellen kommen auch noch dazu und die guten Möglichkeiten zum Tauchen und zum Schnorcheln, um die Unterwasserwelt zu erkunden. Es gibt auf Thérèse keine Ferienbungalows und auch keine Hotels, dafür aber viele Möglichkeiten für Wassersport. Es gibt einige sehr gute Tauchspots vor der Küste der 1,6 km langen Insel und auch Touren für Hochseeangler werden von dort aus angeboten. Surfer werden sich auf Thérèse sehr wohlfühlen, denn die Brandung bietet hohe Wellen, aber es gibt kaum gefährliche Strömungen. Auch für einen Tag am Strand, um in der Sonne zu liegen, ist die kleine Insel ein schönes Ziel, denn wer die Einsamkeit mag, der ist auf Thérèse an der richtigen Adresse.

Wer sportlich nicht so aktiv, dafür aber vielleicht romantisch ist, der sollte bei einem Urlaub auf den Seychellen die Gelegenheit nutzen und mit einem Boot in 20 Minuten nach Thérèse zu fahren, um dort den Sonnenuntergang und den fantastischen Blick auf Mahé zu genießen.